Stützwinden Modul

Stützwinden der Baureihe Modul sind außerordentlich vielseitig. Durch die modulare Bauweise mit variablen Montage- und Anschraubhöhen, verschiedenen Kurbeln, Verbindungswellenlängen und Fußtypen kann jedem Kundenwunsch entsprochen werden.

Die OPTIMA ist die gewichtsoptimierte Fernverkehrswinde. Die Modul B ist die bewährte Best-in-Class Stützwinde, die sich je nach Kundenwunsch individuell zusammenstellen und sehr vielfältig verwenden lässt. Unter der Baureihe Modul C sind verschiedene Sonderwinden zusammengefasst, die für Spezialanwendungen konstruiert wurden.

Alle Baureihen bieten überzeugende Produktvorteile: Das innenliegende Getriebe ist optimal geschützt und erfordert in beiden Gängen nur geringe Kurbelkräfte. Dabei verfügt Modul B über einen enormen Hubgewinn von bis zu 120 mm bei verringerten Einbaumaßen. Dass die Stützwinden außerordentlich stabil sind, und dem strengen AAR-Standard entsprechen versteht sich von selbst.

Die Stützvorrichtung ist kein selbstständiges, funktions­fähiges Gerät. Sie ist zum Anbau an ein Anhängefahrzeug bestimmt. Das Inverkehrbringen ist solange untersagt, bis festgestellt wird, dass das Anhängefahrzeug mit der Stützvorrichtung den landesspezifischen Bestimmungen für den Straßenverkehr entspricht. In Deutschland sind die TÜV-Vorschriften und die Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung StVZO zu beachten. Die Stützvorrichtung ist stets in Verbindung mit den Instruktionen der Betriebs­anleitung des zugehörigen LKW-Anhängers zu sehen.

Bewährtes Modul System

Seit der Einführung der Modul Baureihe sind diese Stütz­winden der Maß­stab im Markt. Die modulare Bauweise ermöglicht eine Vielzahl unterschiedlichster Varianten.

  • leicht montier- und austauschbares Fußsystem
  • höchste Flexibilität beim Einbau durch verschiedene Anschraubplatten
  • verschiedene Kurbel- und Verbindungs­wellenlängen
  • signifikanter Hubgewinn gegenüber vergleichbaren Produkten
  • ansprechendes Design
  • universell einsetzbar
  • Typenreduktion durch modulares System garantiert hohe Flexibilität im Ersatzteilgeschäft

 

 

Vorteile der Modul Stützwinden

Patentiertes Modul Getriebe

Das patentierte Getriebe ist durch die innenliegende Konstruktion optimal geschützt. Darüber hinaus bietet es überzeugende Vorteile im Betrieb:

  • leichter Wechsel zwischen Schnell- und Lastgang
  • sehr kompakte Bauweise mit hohem Wirkungsgrad und äußerst geringem Verschleiß
  • großer Hub pro Kurbelumdrehung bei nur geringer Kurbelkraft ermöglicht eine einfache und komfortable Bedienung
  • zuverlässig vor Ablaufen gesichert
  • wartungsfrei

Bester Service

Ein weltweites Standort- und Händlernetz sorgt für fachkundige Beratung und Betreuung vor Ort.

  • kompetente und individuelle Beratung durch Vertrieb und Kundenservice
  • Unterstützung der Kunden durch CAD-Daten während der Planungsphase
  • hoher Verbreitungsgrad und globale Ersatzteilversorgung mit kurzen Lieferzeiten
  • Reparaturfreundlichkeit, zum Beispiel durch das Fuß-Wechselsystem

    Qualität der Spitzenklasse

    • regelmäßige serienbegleitende Prüfungen die über den AAR-Standard hinausgehen
    • Qualitätsmanagement nach IATF 16949:2016
    • Umweltmanagement nach ISO 14001
    • 3 Jahre Garantie

    Hervorragender Korrosionsschutz

    Stützwinden von JOST sind außerordentlich robust und trotzen auch widrigen äußerlichen Bedingungen.

    • sorgfältige Vorbehandlung
    • erstklassige Oberfläche durch Pulverbeschichtung
    • langanhaltender Schutz gegen Umwelteinflüsse und Steinschlag

      Einfache Wartung

      Ab Werk sind die Stützwinden der Serie Modul mit einer Langzeit-Schmierung ausgestattet. Sie kommen so drei Jahre ohne Nachschmieren aus.

      • wartungsfreies langlebiges Getriebe
      • bei Stabilisierungs- und Aluminiumstützwinden mit Schmierrohr entfällt jegliches Nachschmieren


      Aufbau

      Handkurbeln

      Verschiedene Handkurbellängen zur individuellen Anpassung an die Fahrzeugbreite.

      Artikel-Nr. A B (Lastgang) C (Schnellgang)
      JS U01 350 381 400
      JS U02 415 446 465
      JS U03 450 481 500
      JS U04 480 546 530
      JS U05 520 586 570
      JS U07 570 646 620
      JS U08 620 681 670

      Verbindungswellen

      Artikel-Nr. E (Länge der Verbindungswelle)
      JS L01 1340
      JS L02 1450
      JS L03 1470
      JS L04 1500
      JS L05 1505
      JS L06 1575
      JS L07 1605
      JS L08 1635
      JS L09 1700
      JS L10 1790

      Außenrahmenbedienung

      JS E030.001 und JS E030.007: Die Außenrahmenbedienung wird am Aufliegerrahmen angeschweißt.

      JS E030.004: Die Außenrahmenbedienung wird an der Stützwinde angeschraubt. 

      Montage nur bei Anschraubplatte oben (01) oder Doppelplatte (03) möglich.

      Artikel-Nr. A (Lastgang) B (Schnellgang) Bedienung
      JS E030.001 800 819 einseitig
      JS E030.007 800 819 beidseitig
      JS E030.004 808 827 einseitig

      Befestigungssätze für Verstrebungen

      Die auftretenden Scher- und Schubkräfte erfordern eine Verstrebung der Stützwinde. 

      Befestigungssatz (ohne Verstrebung):

      Artikel-Nr. Benennung
      JS E020.001 Befestigungssatz, Standard (28 Schrauben und Muttern)
      JS E020.002 Befestigungssatz, Doppelplatte (48 Schrauben und Muttern)
      JS E020.003 Anschraubplatte

      Die folgende Abbildung zeigt ein Beispiel für eine Verstrebung:

      Zubehör

      Anschraubwinkel zur individuellen Anpassung

      Artikel-Nr. Benennung
      JS E010.001 Anschraubwinkel, lose
      JS E010.002 Klemmvorrichtung für Anschraubwinkel
      JS E020.004 Verschraubung für Klemmvorrichtung
      JS E010.010 Winkel mit Klemmhalter und Verschraubung

      Schmiernippel zur Schmierung von Spindel und Spindelmutter.

      Artikel-Nr. Benennung
      JS E0084000 Schmiernippel

      Für jede Anwendung die passende Stützwinde

       

       

      Stützwinden

      Best-in-Class Stützwinde Modul B

      • vielseitig dank Modularität
      • große Variantenvielfalt
      • für alle Bedürfnisse

      Elektrische Stützwinde Modul E-Drive

      • Ein- und Ausfahren der Stützwinde erfolgt elektrisch
      • einfache Bedienung per Knopfdruck
      • besonders nützlich bei engen Rangierverhältnissen und häufigem Auf- und Absatteln
      • aufbauend auf der höchst zuverlässigen und robusten Modul Baureihe

        Spezialwinde Modul C

        • basierend auf den höchst zuverlässigen Modul-Komponenten
        • besonders kompakte Stützwinden mit großer Bodenfreiheit
        • Deichselwinden mit Drehlager zur Verwendung an Zentralachsan­hängern und Dollys
        • besonders robuste Stützwinden für Heavy Duty Anwendungen
        • mit tiefliegender Verbindungswelle speziell für Tank- und Siloauflieger
        • Stabilisierungswinde zur Heckabstützung und Niveauregulierung

        Unsere Gewichtsoptimierten

        Stützwinde OPTIMA

        • bestens geeignet für Fernverkehr
        • wirtschaftlich
        • in drei Plattenpositionen verfügbar

        Fallstütze FS 075

        • geeignet für alle Fahrzeuge, bei denen niedriges Gewicht im Vordergrund steht und selten abgesattelt wird

        Aluminium-Stützwinde Modul CA

        • hochwertige Stützwinde in Aluminium-Ausführung
        • größtmöglicher Gewichtsvorteil bei Stützwinden
        • hervorragend für Tank- und Silofahrzeuge geeignet

        Optionen

        Zweiseitenbedienung

        Alle Stützwinden unserer Baureihe Modul, die im Satz mit einer Verbindungswelle genutzt werden, sind auch als Zweiseiten­bedienung mit Sonderkurbel lieferbar. Bei Bedienung durch zwei Personen reduziert sich die Handkraft auf 110 N (bei 16 t Hublast) – wahlweise ist auch die Einzelbedienung von links oder rechts möglich.


        Stützwinden

        Stützwinden

        Stützwinden: Unsere Erfahrung, Ihr Vorteil! Millionenfach erprobt.

        Stützwinden von JOST sind nicht nur besonders hochwertig und außerordentlich vielseitig, sondern auch millionenfach im täglichen Einsatz bewährt. Die modulare Bauweise ermöglicht eine Vielzahl unterschiedlicher Varianten, sowohl für Standardanwendungen (Modul B), als auch für Spezialapplikationen (Modul C). Das patentierte Getriebe ist durch die innenliegende Konstruktion optimal geschützt und bietet überzeugende Vorteile im Betrieb.

        PDF-Downloads


        Montage- und Betriebsanleitungen
        E100 Einbauanleitung 11/2011
        Modul Stützvorrichtung 04/2019
        Wartungsanleitung für Stützwinden Drehlager 12/2013
         
        Flyer
        Modul-Stützwinden Unsere Erfahrung, Ihr Vorteil! Millionenfach erprobt. 02/2019